Unsern Newsletter abonnieren
Füllen Sie die Felder unten aus, um den LEC-Newsletter zu erhalten. Mit * gekennzeichnete Felder sind obligatorisch.
Ihre Daten werden nur im Rahmen des Newsletters verwendet. Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
LEC

Referenz ›› Eine schwebende Straßenbeleuchtung in Lyon

zum nächsten Projekt zum vorigen Projekt
Produkt(e) 5533 - Soulary
Eine schwebende Straßenbeleuchtung in Lyon Gesamtansicht
  • Umsetzung
  • 2017

Die Verwaltung für Öffentliche Beleuchtung in Lyon verleiht der Rue Joséphin Soulary ein neues Antlitz bei Nacht, das ebenso diskret wie poetisch ist und eine „Lichtatmosphäre schafft, die das Umfeld durch eine schwebende Straßenbeleuchtung“ unterstreicht.

Die ca. 500 Meter lange Straße bietet Fußgängern eine Panoramasicht vom Croix Rousse bis zum Rhône-Ufer auf den Parc de la Tête d’Or.

Die Straße, geprägt durch zwei unterschiedliche Abschnitte, ist von hohen Hauswänden umrahmt und unterbrochen von sporadischen Treppenaufgängen.

« Eine große Herausforderung für das LEC-Team stellte die Herstellung eines Strahlers da, der sich perfekt in seine Umgebung integriert und gleichzeitig eine gleichmäßige Ausleuchtung über die gesamte Straßenlänge bietet. » erklärt Jérôme Donna, Verwaltung für Öffentliche Beleuchtung der Stadt Lyon.


Fotos : Jérôme Donna

mehr zum
  • <p>Um die Stra&szlig;e zu beleuchten, fertigte LEC 48 schwebende Strahler des Typs <a data-tabindex-counter="1" data-tabindex-value="none" href="http://www.lec-lyon.de/5533-soulary-r876" tabindex="-1">5533-Soulary</a> mit 6 Hochleistungsdioden in Warmwei&szlig; und einem Kollimator L2.</p>

<p>Die Strahler wurden im Abstand von 8 m an einem schwebenden Kabel montiert, das &bdquo;die Wirkung eines Lichtfadens&ldquo; hat und &uuml;ber dem befahrbaren Teil der Stra&szlig;e &uuml;ber eine L&auml;nge von 200 m verl&auml;uft.</p>

<p>Auf dem gewundenen Fu&szlig;g&auml;ngerabschnitt mit seinen Treppenaufg&auml;ngen wurden die Strahler 5533-Soulary im Abstand von 10 Metern, in einer H&ouml;he von 4 Metern, &uuml;ber eine Strecke von 270 Metern an einem H&auml;ngekabel angebracht.</p>

    Um die Straße zu beleuchten, fertigte LEC 48 schwebende Strahler des Typs 5533-Soulary mit 6 Hochleistungsdioden in Warmweiß und einem Kollimator L2.

    Die Strahler wurden im Abstand von 8 m an einem schwebenden Kabel montiert, das „die Wirkung eines Lichtfadens“ hat und über dem befahrbaren Teil der Straße über eine Länge von 200 m verläuft.

    Auf dem gewundenen Fußgängerabschnitt mit seinen Treppenaufgängen wurden die Strahler 5533-Soulary im Abstand von 10 Metern, in einer Höhe von 4 Metern, über eine Strecke von 270 Metern an einem Hängekabel angebracht.